Team EC 1040
Beiträge zur DDR- Geschichte des EinheitsSystem der Elektronischen Rechentechnik (1968-1990)
Rechentechnik der DDR im ESER Der internationale Vertragsrahmen Arbeitsumfeld des ESER in der UdSSR Arbeitsumfeld des ESER in der DDR
Produkte und ROBOTRON-Teams Chancen nach 1990 Beiträge Zeitraum 2009-2013  
 
Produktentwicklung und Haupt- Teams
Zentraleinheiten
Grundsätze zur ESER- Basiskonstruktion
Betriebssysteme des ESER
Peripheriegeräte des ESER
Personalcomputer EC1834 - EC1835
Vorlaufarbeiten
Produktionsbetriebe und Kundendienst
 

DDR- Produkte und Robotron- Teams

Die ESER- Linie hat von 1969 bis 1990 vor allem das Wirken vieler tausender hochqualifizierter und motivierter Menschen bestimmt (und vielen von ihnen dann einen Start in eine zweite Berufskarriere geöffnet).
Im Verlaufe der ESER- Entwicklungsarbeit und ihrer Anwendungen entstanden vielfältige, sehr produktive Arbeitsbeziehungen und oftmals freundschaftliche persönliche Kontakte zwischen den Spezialisten der beteiligten Länder, für die Mitarbeiter des ESER- Fachgebietes E2 vor allem mit Kollegen und Freunden des NIZEWT Moskau, NIEWM Minsk u.a.,getragen von Achtung in die gegenseitigen Leistungen und vom Willen, gemeinsam hohe Ziele zu erreichen. Das hat allen Beteiligten menschlich viel gegeben und wird nicht vergessen sein. Und für die guten noch jüngeren Fachleute hat auch die Zeit ab 1990 viel Anerkennung und Erfolg bereitgehalten, sofern man etwas Glück hatte.
Der Start der koordinierten und staatlich intensiv geförderten DDR- Rechnerindustrie vollzog sich am 01.April 1957 - vor mehr als 50 Jahren mit der Gründung des wissenschaftlichen Industriebetriebes ELREMA . Details und der  weitere Weg zum ESER- Entwicklungszentrum der DDR können
ausführlich nachgelesen werden : Geschichte des  ESER- Entwicklungszentrums - Fachgebiet Geräte .

Auch der Artikel von J. Körner
"Der VEB Elektronische Rechenmaschinen Karl- Marx- Stadt sowie dessen Nachfolgeorganisationen im VEB Kombinat Robotron " gibt einen guten Überblick.

I
m Artikel
ESER- Produktentwicklung und Teams (Von ELREMA über „E2“ bis WTZ/BWK : Zusammenfassender Überblick bis 1990)  erfolgt ein Überblick zur Arbeitsteilung und Arbeitsweise , sowie weitere Aussagen zum "FG Geräte Karl-Marx-Stadt" (E2) . Dort sollen auch einige besonders verdienstvolle Pioniere des Fachgebietes genannt werden ESER EC1055 SystemMehrere Unterseiten bieten Produktblätter und Detail- Artikel - einen Fundus an Original- Publikationen von E2 Mitarbeitern zu unseren Produkten, die heute nur noch mit Aufwand in wenigen Bibliotheken zugänglich sind.

In der
Artikelübersicht finden Sie diese in anderer Systematik, incl. deren Autoren. Darüber will dieser Abschnitt mehr Fakten und auch Bewertungen mit nunmehr fast 20 Jahren (*) Abstand zusammentragen. Aber auch das Wissen darüber, wie sich viele Prognosen, die vor 20 Jahren Basis der Arbeit an Systemkonzepten und Strategien waren, unterschieden oder eher teilweise einstellten, ist wohl heute ein interessanter Stoff, ohne das "das habe ich doch damals schon gewusst... "- Syndrom.

Die kompakte Zusammenfassung zur "Produktlinie EDVA /ESER" des Autors , die auch in den Robotron- Sammlungen veröffentlicht wurde, gibt einen komplexen Überblick und hilft viele weitere Details besser einzuordnen.
Arbeitsrichtung EDVA Überblick , eine kompakte Zusammenstellung aller technischen Daten der ZE unter  Technische Daten der ZE- Linie  vermittelt einen Gesamtüberblick.

_____________________________________________________________________________

Bild oben: Ein Team der Zentaleinheiten - Konstruktion

Bild Mitte : EC 1055 Konfiguration mit Bedieneinheit , Platten- und Magnetbandsubsystem*)

 

© Dr.Jungnickel ;  Die erste Fassung dieser WEB -Sites wurde im März 2007 ins WWW gestellt, nachdem klar war, dass die "Gesamtgeschichte des Kombinates Robotron" keinen raum für eine gebührende , umfassende Darstellung der ESER- Geschichte bietet.